Fitness-Muskelaufbau

Wieviel Wiederholungen für beste Trainingsergebnisse?

bauen Sie Ihre Muskeln auf

 

Big Image

Die Frage nach der optimalen Wiederholungsanzahl wird oft gefragt, deshalb hier die Antwort darauf.

Für Anfänger ist es immer gut den Muskel erst einmal an das Krafttraining zu gewöhnen mit 10 Wiederholungen pro Satz. Geht es dann aber an den richtigen Muskelaufbau, werden die Gewichte hochgestockt. Man sollte das Gewicht so wählen, dass man gerade so 6 Wiederholungen schafft. Sollte man diese nicht schaffen ist es auch nicht so schlimm, denn auch 2 Wiederholungen bringen noch erfolge. Unzählige Studien bewiesen, dass das Bodybuilding mit Wiederholungen im Bereich von 2 bis 6 Wiederholungen die meisten Muskelzuwächse erbringen.
Beim Training in diesem Bereich ist die Stimulierung der Muskelfasern und des Nervensystems am größten.

Für ein richtiges Sixpack Training müssen keine konkreten Wiederholungszahlen festgelegt werden. Besser ist, so viele Wiederholungen auszuführen, wie maximal möglich ist. Diesen „Maximalsatz“  sollte man dann dreimal wiederholen.

 

Eine kräftige Bauchmuskulatur und eine ebenso trainierte Rückenmuskulatur sehen nicht nur gut aus. Sie unterstützen auch viele Arbeiten und Bewegungsabläufe im Alltag. Neben einer rückenschonenden Technik, sind gerade beim Anheben schwerer Gegenstände diese beiden Muskelpartien besonders gefordert. Somit schont das regelmäßige und vorallem richtige Training die Gelenke und trägt einer langen Mobilität bei. Weitere Tipps für die Gesundheit und den richtigen Umgang bei Sport und Bewegung finden sich beispielsweise im Gesundheitsratgeber der Website www.kur-und-gesundheitsreisen.de.